You are here

Datenschutzerklärung

Wir, die European Foundation for the Study of Diabetes (EFSD) e.V., freuen uns über Ihr Interesse an unserem Online-Auftritt und Service. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften, insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (englisch: GDPR, deutsch: DSGVO), sowie dieser Datenschutzerklärung.

Diese Datenschutzerklärung dient dazu, Ihnen zu erläutern, welche Informationen und personenbezogenen Daten wir verarbeiten, wenn Sie unsere Website besuchen und unsere digitalen Dienste auf PCs, Smartphones, Tablets und allen anderen internetfähigen mobilen Geräten nutzen.

Die digitalen Dienste können Links zu anderen Websites von Drittanbietern enthalten, die nicht von dieser Datenschutzrichtlinie abgedeckt werden.

1. Name und Kontaktinformationen des Daten-Kontrolleurs

Der Datenkontrolleur im Sinne des Art. 4 Abs.. 7 EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist die

European Foundation for the Study of Diabetes (EFSD)
Rheindorfer Weg 3
40591 Düsseldorf Germany
Tel: +49 211 758 469 0
Fax: +49 211 758 469 29
E-Mail: foundation@easd.org

Wenn Sie Fragen zu unserer Datenverarbeitung haben, schreiben Sie uns bitte an die o.g. Postadresse mit dem Zusatz "Datenschutz" oder an die angegebene E-Mail-Adresse. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz@easd.org oder per Brief an unsere Postadresse c/o "Datenschutzbeauftragter". Die entsprechenden Kontaktdaten finden Sie im Impressum.

2. Verarbeitung von personenbezogenen Daten / Rechtsgrundlage

2.1 Datenverarbeitung zur Erbringung der vertraglichen Leistungen

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, um die Vertragsverhältnisse abzuwickeln und Ihnen auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Vertragsangebote unterbreiten zu können. Die Erhebung der Daten erfolgt insbesondere zum Abschluss und/oder zur Durchführung eines Vertrages.

Wir erheben bei allen Formularen verbindlich nur diejenigen personenbezogenen Daten, die für die Abwicklung der Vertragsbeziehungen bzw. für Ihre Informationsanfrage unbedingt erforderlich sind. Die Erhebung von Daten, die nicht unbedingt notwendig sind, die uns aber interessieren, um die Erfüllung unseres Zweckes zu optimieren, ist nur optional. In diesem Fall entscheiden Sie auf freiwilliger Basis, ob und welche Daten Sie uns zur Verfügung stellen wollen.

Für Bestellungen oder Ihre Bewerbung benötigen wir ggf. Ihren korrekten Namen, Ihre Adresse und Ihre Zahlungsdaten. Wir fragen Sie nach Ihrer E-Mail-Adresse und Telefonnummer, damit wir bei Fragen oder Problemen zu der von Ihnen beauftragten Leistung mit Ihnen in Kontakt treten können.

2.1.1 Anforderung von Leistungen, Anmeldungen zu Veranstaltungen oder Antrag auf Mitgliedschaft  

Wenn Sie sich für eine Mitgliedschaft in unserem Verein interessieren, mehr über die von uns angebotenen Veranstaltungen oder andere Leistungen wissen und/oder sich bei uns anmelden möchten, erlauben Sie uns bitte, die folgenden von Ihnen freiwillig gemachten Angaben zu erheben und zu verarbeiten:

  • (akademischer) Titel, Vorname, Nachname
  • eine gültige E-Mail Adresse
  • Adresse (Privatadresse oder die einer von Ihnen genannten Firma)
  • eine Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk)
  • Faxnummer
  • Angaben, die zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und zum Vertragsabschluss erforderlich sind, einschließlich der Zahlungs- und Bankverbindung
  • Fotos, die Sie uns übermitteln, in Ihrem Mitgliederbereich einstellen oder zur Veröffentlichung auf der Homepage oder in Printmedien bearbeiten lassen

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt

  • um Sie als (potenziellen) Kunden oder (potenzielles) Mitglied identifizieren zu können
  •  zur Korrespondenz mit Ihnen
  •  zur Prüfung Ihres Anliegens oder zur Bearbeitung Ihrer Anfrage / Ihres Vertrages
  •  zur Rechnungsstellung / Begleichung von Rechnungen
  •  zur Durchsetzung von Ansprüchen gegen Sie oder zur Abwehr von Ansprüchen, die gegen uns erhoben werden
  •  für die Erstellung von Ausweisen/Genehmigungen
  • zur Erstellung von Anwesenheitslisten für Veranstaltungen und Teilnahmebestätigungen
  • für die Darstellung von Aufgabenbereichen auf unserer Homepage bei der Übernahme von Positionen oder Aufgaben
  • für Berichte in oder über Publikationen / über Preisverleihungen
  • zur Ankündigung von Referenten bei Veranstaltungen, ggf. zusammen mit Lebensläufen auf der Homepage und/oder in Printmedien
  • zum Einrichten von Gruppen (z.B. Arbeitskreisen) und Übermittlung von personenbezogenen Daten zum Austausch in dieser Gruppe
  • zur weiteren Kundenbetreuung und Werbeansprache für eigene ähnliche Produkte/Veranstaltungen.

Wenn Sie sich zu unseren Veranstaltungen anmelden oder uns als Mitglied beitreten möchten, müssen Sie zum Vertragsabschluss Ihre personenbezogenen Daten angeben, damit wir Ihre Anmeldung bearbeiten können. Für den Vertragsabschluss notwendige Pflichtangaben sind gesondert gekennzeichnet, andere Angaben sind freiwillig.

Die vorstehend beschriebene Datenverarbeitung erfolgt auf Ihre Anfrage und ist zu den vorgenannten Zwecken zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und/oder zur gegenseitigen Erfüllung von Verpflichtungen aus früheren oder bestehenden Vertragsverhältnissen erforderlich. Die Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder vorvertraglicher Maßnahmen erlaubt.

2.1.2 MyEASD Konto

Wir betreiben das Online-Portal www.easd.org/myeasd/home.html#home (im Folgenden "MyEASD-Portal" genannt). Unser MyEASD-Portal bietet Ihnen die Möglichkeit, die Korrespondenzdaten zu Ihrem MyEASD-Konto jederzeit einzusehen und zu verwalten. Wenn Sie unser MyEASD-Portal nutzen möchten oder dies z.B. Voraussetzung für die Anmeldung zu unseren Veranstaltungen und besonderen Leistungen ist, sind Sie verpflichtet, sich mit Ihrer E-Mail-Adresse, Ihrem Namen und einem von Ihnen gewählten Passwort zu registrieren. Die Angabe der vorgenannten Daten ist verpflichtend, während alle anderen Angaben bei der Nutzung unseres Portals freiwillig gemacht werden können.

Die Daten im Portal können Sie mit Ihren Anmeldedaten einsehen, bearbeiten und löschen. Für den Fall, dass Sie Ihr Passwort für das Kundenportal vergessen haben, finden Sie auf der Login-Seite den Link "Passwort vergessen". Über unser MyEASD-Portal können Sie Ihre Mitgliedschaft beantragen oder verlängern, sich zu Veranstaltungen anmelden, Beiträge zu unserem Jahreskongress einreichen, an Weiterbildungsmaßnahmen teilnehmen, bei denen insbesondere E-Learning-Angebote genutzt werden können, oder auch in virtuellen Räumen agieren und interagieren.

Personenbezogene Daten werden nur im Rahmen der Nutzung des Portals verarbeitet, um Ihnen das Portal und die damit verbundenen Leistungen anbieten zu können. Die Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen erlaubt.

2.1.3 Zahlungen im Rahmen von Verträgen mit uns

Soweit im Rahmen der Vertragsabwicklung eine Zahlung erforderlich ist, können wir Ihre Zahlungsdaten an unsere Hausbank oder an den von uns beauftragten Zahlungsdienstleister übermitteln. Unser Zahlungsdienstleister hat seinen Sitz in der Schweiz. Gemäß der Entscheidung der Europäischen Kommission vom 26. Juli 2000 (ABl. EG 2000 L 215, 1) verfügt die Schweiz über ein angemessenes Datenschutzniveau. Diese Entscheidung bleibt auch nach Inkrafttreten der DSGVO (Art. 45 Abs. 9 DSGVO) bis auf Weiteres in Kraft. Der Dienstleister wurde von uns sorgfältig ausgewählt, wurde schriftlich beauftragt und ist an unsere Weisungen gebunden. Er wird von uns regelmäßig überwacht. Der Dienstleister gibt Ihre (Zahlungs-)Daten nicht an Dritte weiter, es sei denn, dies ist zur Zahlungsabwicklung erforderlich, sondern löscht diese nach Vertragsschluss und Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen, es sei denn, Sie haben in eine weitere Speicherung eingewilligt. Ihre (Zahlungs-)Daten werden entsprechend dem von Ihnen gewählten Zahlungsmittel an den jeweiligen Zahlungsdienstleister übermittelt. Der Zahlungsdienstleister trägt die Verantwortung für Ihre (Zahlungs-)Daten. Informationen, insbesondere über die verantwortliche Stelle des Zahlungsdienstleisters, die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten des Zahlungsdienstleisters und die Kategorien der von den Zahlungsdienstleistern verarbeiteten personenbezogenen Daten finden Sie unter der Internetadresse https://www.six-payment-services.com/en/home.html. Wir selbst erhalten lediglich die Mitteilung, dass eine Zahlung erfolgt ist; Ihre Bankdaten werden vom Dienstleister nicht an uns übermittelt.

Die Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder vorvertraglicher Maßnahmen erlaubt.

2.1.4 Datenverarbeitung zur Kommunikation mit Ihnen (Kontaktformular, etc.)

Neben den Vertragsdaten verarbeiten wir auch Ihre Kommunikationsdaten (Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse), um mit Ihnen in Kontakt treten zu können. Die personenbezogenen Daten, die Sie uns per E-Mail oder über das Kontaktformular auf dieser Website mitteilen, werden nur zur Korrespondenz mit Ihnen oder nur für den Zweck verarbeitet, zu dem Sie uns die Daten zur Verfügung gestellt haben.

Die Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen erlaubt.

2.2 Newsletter

Mit Ihrer Einwilligung können Sie unseren Newsletter abonnieren, mit dem wir Sie über die gewünschten Informationen informieren. Der jeweilige Inhalt eines Newsletters wird in der jeweiligen Einwilligungserklärung erläutert. Wenn Sie einen von uns angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Zu diesem Zweck senden wir Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink (Double-Opt-In) an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse. Wenn Sie Ihre Anmeldung nicht bestätigen, werden Ihre Daten gesperrt und nach einem Monat automatisch gelöscht.

Die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse ist die einzige Pflichtangabe für den Versand des Newsletters. Die Angabe weiterer, gesondert gekennzeichneter Daten ist freiwillig und wird genutzt, um Sie persönlich anzusprechen. Darüber hinaus speichern wir die von Ihnen verwendeten IP-Adressen sowie die Daten der Anmeldung und der Bestätigung. Das Verfahren dient dazu, Ihre Anmeldung zum Newsletter nachzuweisen und, falls erforderlich, einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufzuklären. Weitere Daten erheben wir in diesem Zusammenhang nicht. Wir verwenden diese Daten ausschließlich für den Versand des angeforderten Newsletters. Soweit wir uns für den Versand des Newsletters eines Auftragsdaten-Verarbeitungsunternehmens bedienen, halten wir uns an die geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen und das jeweilige Abonnement kündigen. Den Widerruf können Sie durch Klick auf den in jeder E-Mail bereitgestellten Link oder durch eine Nachricht an uns über die unter Ziffer 1 genannten Kontaktdaten erklären. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

2.3 Cookies

Wir verwenden auf einigen unserer Websites so genannte Cookies, u.a. um Ihnen website-spezifische Dienste anbieten zu können, um Sie bei einem erneuten Besuch unserer Website wiederzuerkennen und/oder um unser Angebot an Ihre persönlichen Präferenzen anzupassen.

Cookies sind kleine Textdateien, die auf dem Computer eines Besuchers gespeichert werden und Daten über den jeweiligen Benutzer enthalten, um den Zugriff auf verschiedene Funktionen zu ermöglichen. Cookies sind nicht in der Lage, Programme auszuführen oder Viren auf Ihren Computer zu übertragen. Sie dienen allgemein dazu, das Internetangebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. So setzen wir beispielsweise Cookies ein, um Sie bei weiteren Besuchen zu identifizieren, wenn Sie ein Konto bei uns haben. Andernfalls müssten Sie sich bei jedem Besuch neu anmelden. Cookies werden auf Ihrem Computer/Terminal gespeichert und von dort an unsere Website übermittelt. Folglich haben Sie als Nutzer die volle Kontrolle über die Anwendung von Cookies. Durch Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken und z. B. Cookies von Drittanbietern oder generell ablehnen. Wenn Sie Cookies für unsere Website deaktivieren, können Sie jedoch möglicherweise nicht alle Funktionen der Website in vollem Umfang nutzen. Über Ihren Browser können Sie auch jederzeit alle bisher gespeicherten Cookies löschen. Nähere Informationen hierzu finden Sie in der Hilfefunktion Ihres Browsers. Bitte beachten Sie, dass in diesem Fall bestimmte Funktionen möglicherweise nicht mehr zur Verfügung stehen. Darüber hinaus kann Ihnen folgende Website bei der Verwaltung und Deaktivierung von Drittanbieter-Cookies helfen: http://www.youronlinechoices.com/uk/your-ad-choices. Da wir diese Website nicht betreiben, übernehmen wir keine Haftung für sie und haben keinen Einfluss auf Inhalt und Verfügbarkeit. Diese Website verwendet insbesondere die folgenden Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionalität transiente Cookies (siehe a) und/oder persistente Cookies (siehe b) sind.

  1. Transiente Cookies werden automatisch gelöscht, sobald Sie Ihren Browser schließen. Dies gilt insbesondere für die so genannten Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit der verschiedene Anfragen Ihres Browsers einer gemeinsamen Sitzung zugeordnet werden können. Auf diese Weise kann Ihr Computer-Endgerät identifiziert werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Sobald Sie sich ausloggen oder Ihren Browser schließen, werden die Session-Cookies gelöscht.
  2. Persistente Cookies werden nach einer vorgegebenen Zeitspanne, die von Cookie zu Cookie unterschiedlich sein kann, automatisch gelöscht. Sie können die Cookies jederzeit in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers löschen. Wenn Sie sich auf unseren Websites einloggen, wird das Session-Cookie um Ihre sogenannte User-ID ergänzt; diese Information wird für 120 Minuten gespeichert und dann gelöscht. Dauerhaft installierte Cookies können Sie über die Einstellungen Ihres Browsers löschen. Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch - wenn Sie also die Verwendung von Cookies unterdrücken wollen, müssen Sie eventuell aktiv Cookies löschen oder blockieren oder die Speicherung von Cookies durch die Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Bitte beachten Sie jedoch, dass Sie, wenn Sie sich entscheiden, keine Cookies zu akzeptieren, unsere Website zwar weiterhin besuchen können, einige Funktionen jedoch möglicherweise nicht wie vorgesehen funktionieren.

Wir setzen notwendige Cookies ein, die erforderlich sind, um die Erbringung der von uns geschuldeten Leistungen zu ermöglichen. Die diesbezügliche Datenverarbeitung erfolgt dann auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen erlaubt.

Darüber hinaus setzen wir ggf. Cookies ein, die für die Funktionalität unserer Website unerlässlich sind. Diese Datenverarbeitung erfolgt dann gem. Art. 6 Abs. 1 Abs. 1 lit. f DSGVO, der die Datenverarbeitung zur Wahrung der berechtigten Interessen des Datenkontrolleurs gestattet, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person das Interesse des Datenkontrolleurs an der Verarbeitung der Daten überwiegen.

Für die Verwendung anderer, nicht notwendiger Cookies können wir Ihre Einwilligung einholen. Die Datenverarbeitung erfolgt dann auf der Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

2.4 Tracking mit Matomo

Auf einigen unserer Websites setzen wir ggf. die Webanalysesoftware Matomo ein, um die Nutzung der jeweiligen Website zu analysieren und/oder um nutzerspezifisches Verhalten zu erfassen, sofern dies zur Erbringung unserer Leistungen erforderlich ist. Die für die Erbringung der vertraglichen Leistung relevante Datenverarbeitung ist in Ziffer 2.1 dargestellt. Im Gegensatz zu anderen Statistikprogrammen werden bei der von uns eingesetzten Software keine Daten an einen externen Server übertragen. Die entsprechende Software ist auf einem unserer Server installiert, der sich in der EU befindet. Unsere Tracking-Software kann folgende Daten erheben, die Aufschluss darüber geben können, welche Funktionen der jeweiligen Website häufig genutzt werden und wo möglicherweise Missverständnisse auftreten:

  • Land, Bundesland, Stadt
  • Uhrzeit des Seitenaufrufs
  • der verwendete Browser, einschließlich der Browser-Version, Browser-Sprache und der installierten Plug-ins
  • das Betriebssystem des Benutzers
  • die Bildschirmauflösung des Benutzers
  • das Datum des ersten Besuchs
  • der Zeitpunkt des letzten Besuchs
  • eine zufällig erzeugte eindeutige Benutzer-ID
  • die Ladezeit der besuchten Seite 
  • die Anzahl der Aktionen pro Besuch
  • den Seitentitel der besuchten Seite
  • die URL der besuchten Seite
  • die Verweildauer pro Besuch
  • die während des Besuchs verwendeten Funktionen

Auf Basis dieser Daten werden dann Statistiken über das Benutzerverhalten erstellt. Dazu gehören z. B. Übersichten über die Aktionen pro Besuch, z. B. ob Datenexporte durchgeführt oder Zählerstände eingegeben wurden.

Wir setzen Tracking-Technologien ein, die notwendig sind, um die von uns zu erbringenden Leistungen zu ermöglichen. Die diesbezügliche Datenverarbeitung erfolgt dann auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen erlaubt. Darüber hinaus holen wir bei der Verarbeitung personenbezogener Daten unter Umständen Ihre Einwilligung für den Einsatz von Tracking ein. Die Datenverarbeitung erfolgt dann auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt. Darüber hinaus setzen wir auf einigen unserer Websites anonymes Tracking ein.

2.5 Google Web Fonts

Auf einigen unserer Webseiten verwenden wir zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten sogenannte Web Fonts, die von der Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland (nachfolgend "Google" genannt) zur Verfügung gestellt werden. Wenn Sie eine dieser Seiten aufrufen, lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in Ihren Browser-Cache, um Texte und Schriftarten korrekt darzustellen. Dazu muss der von Ihnen verwendete Browser eine Verbindung zu den Servern von Google herstellen. Dadurch kann Google erkennen, dass diese Website über Ihre IP-Adresse aufgerufen wurde.

Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird von Ihrem Computer eine Standardschriftart verwendet. Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in den Datenschutzbestimmungen von Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Wichtig im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung in den USA: Der Europäische Gerichtshof ist der Ansicht, dass der Datenschutzstandard in den USA unzureichend ist und dass die Gefahr besteht, dass Ihre Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken und möglicherweise ohne jede Möglichkeit eines Rechtsbehelfs verarbeitet werden.

Die vorgenannte Datenverarbeitung kann auf der Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO i.V.m. Art. 49 Abs. 1 S.1 lit. a DSGVO durchgeführt werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Hierfür genügt eine formlose Mitteilung an uns. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

2.6 Datenverarbeitung für Bewerbungen

Über unsere Webseiten und die angezeigten Kontaktdaten erhalten wir regelmäßig Bewerbungen und Anfragen zur Möglichkeit der Teilnahme an Praktika oder (Hilfs-)Tätigkeiten. Wenn Sie uns Bewerbungen zusenden, verarbeiten wir die personenbezogenen Daten, die wir von Ihnen im Rahmen des Bewerbungsverfahrens oder des Arbeitsvertrages erhalten. Relevante Daten sind z.B. Stammdaten (Name und Anschrift), Lebensläufe, Kontaktdaten (Telefon, Fax, E-Mail) und weitere Daten wie Bankverbindung, Geburtsdatum, Alter, Familienstand, Konfession, Krankenkasse, Rentenversicherungsträger, Sozialversicherungsnummer, Steuernummer, Steueridentifikationsnummer und Steuerklasse, die für die Abwicklung der Lohnabrechnung notwendig sind.

Bei minderjährigen Bewerbern erfassen wir auch die personenbezogenen Daten der Erziehungsberechtigten, insbesondere Name, Anschrift und ggf. die Einwilligung in den Vertragsabschluss mit uns und holen die ggf. erforderliche Einwilligung ein.

Wenn wir Ihnen keine Stelle anbieten können, Sie ein Stellenangebot ablehnen, Ihre Bewerbung zurückziehen, Ihre Einwilligung in die Datenverarbeitung widerrufen oder die Löschung der Daten verlangen, werden die von Ihnen eingereichten Daten und Unterlagen einschließlich eventuell noch vorhandener physischer Aufzeichnungen für maximal vier Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gespeichert bzw. aufbewahrt (Aufbewahrungsfrist). Sofern Sie in die weitere Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten eingewilligt haben, nehmen wir Ihre Daten in unseren Bewerberpool auf.

Im Rahmen des Arbeitsverhältnisses verlangen wir möglicherweise Auskünfte darüber , ob eine Schwerbehinderung vorliegt, um entsprechende Rechte nach dem Sozialgesetzbuch IX wahrnehmen  sowie  eine eventuelle Ausgleichsabgabe nach S. 160 Sozialgesetzbuch IX berechnen zu können. Eine Beantwortung dieser Frage ist erst nach einer Beschäftigungszeit von sechs Monaten erforderlich, vorher ist die Beantwortung freiwillig. Zur Berechnung der Sozialversicherungsbeiträge und zur Feststellung, ob ein Beitragszuschlag zur Pflegeversicherung nach § 55 Abs. 3 SGB XI zu zahlen ist, können wir Angaben zum Familienstand und zum Erziehungsstatus erfragen. Wenn es zur Prüfung der Rechtmäßigkeit der Beschäftigung erforderlich ist, können wir eine Arbeitserlaubnis oder eine Arbeitsgenehmigung verlangen. Im Rahmen des Beschäftigungsverhältnisses verarbeiten wir weitere personenbezogene Daten, u. a. Daten über Krankheitszeiten, Abwesenheiten (Urlaub, Sonderurlaub, Forschungsfreisemester, etc.) oder Arbeitszeiten. Wir führen eine Personalakte, in der wir alle zentralen Informationen, die für das Arbeitsverhältnis erforderlich sind, speichern.

Wir können die vorgenannten personenbezogenen Daten zum Zwecke der Begründung, Durchführung und Beendigung eines Beschäftigungsverhältnisses oder eines Bewerbungsverfahrens verarbeiten. Die Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 88 Abs.. 1 DSGVO, S. 26 Abs. 1 BDSG (neu), der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen erlaubt.

2.7 Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen

Wir können Ihre Daten verarbeiten, wenn dies zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten erforderlich ist. Dies kann insbesondere der Fall sein, um die IT-Sicherheit und den IT-Betrieb zu gewährleisten, insbesondere auch für Support-Anfragen, um im Falle von Rechtsstreitigkeiten Sachverhalte nachvollziehen und beweisen zu können, für Markt- und Meinungsumfragen, zur statistischen Auswertung der Nutzung unserer Website. Ferner können wir Ihre E-Mail-Adresse für Empfehlungen nutzen, wenn Sie bereits etwas bei uns bestellt haben. Auf diese Weise möchten wir Ihnen Informationen zusenden, die Sie aufgrund Ihrer letzten Bestellungen bei uns interessieren könnten. Dabei halten wir uns streng an die gesetzlichen Vorgaben. Wenn Sie keine Produktempfehlungen oder Werbebotschaften mehr von uns erhalten möchten, können Sie dem jederzeit widersprechen. Eine Mitteilung in Textform an die unter Ziffer 1 genannten Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Fax, Brief) ist hierfür ausreichend.

Die Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Abs. 1 lit. f DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Wahrung der berechtigten Interessen des Datenkontrolleurs erlaubt, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person überwiegen.

2.8 Datenverarbeitung für Marketingzwecke 

m Falle der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken für uns oder für unsere Kooperationspartner holen wir ggf. Ihre Einwilligung ein.

Die Datenverarbeitung erfolgt dann auf der Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO). Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

2.9 Sonstige Datenverarbeitung auf der Grundlage Ihrer Einwilligung

Es kann auch vorkommen, dass wir Sie um eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten bitten. Die Erteilung der Einwilligung und die damit verbundene Datenverarbeitung ist freiwillig und es entstehen Ihnen keine Nachteile, wenn Sie nicht einwilligen.

Die Datenverarbeitung erfolgt dann auf der Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierfür genügt eine formlose Mitteilung an uns. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

2.10 Log-Dateien

Bei jedem Zugriff auf unsere Webseiten werden Nutzungsdaten durch den jeweiligen Internetbrowser übermittelt und in Protokolldateien, den sogenannten Server-Logfiles, gespeichert. Die gespeicherten Datensätze enthalten die folgenden Daten: Browser-Typ und Browser-Version, verwendetes Betriebssystem, Referrer URL, Uhrzeit der Server-Anfrage, gekürzte IP-Adresse. Diese Daten können nicht bestimmten Personen zugeordnet werden. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns das Recht vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Wahrung der berechtigten Interessen des Datenkontrolleurs erlaubt, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person überwiegen.

2.11 Verwendung von Daten zur Verhinderung von Betrug

Die Daten, die Sie bei einer Bestellung angeben, können von uns verwendet werden, um zu prüfen, ob ein untypischer Bestellvorgang vorliegt.

Wir haben grundsätzlich ein berechtigtes Interesse an der Durchführung einer solchen Prüfung. Die Verarbeitung der Daten beruht auf der Rechtsgrundlage in Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

2.12 Datenverarbeitung zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen

Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre Daten zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen (z.B. regulatorische Anforderungen, handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungs- und Nachweispflichten).

Die Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, der die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erlaubt.

2.13 Automatisierte Entscheidungsfindung in bestimmten Fällen, einschließlich Profiling

Eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling findet bei uns nicht regelmäßig statt.

3. Kategorien von Empfängern personenbezogener Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden an Dritte nur weitergegeben oder sonst übermittelt, wenn dies zum Zwecke der Vertragsabwicklung oder Abrechnung erforderlich ist, Sie zuvor eingewilligt haben oder eine gesetzliche Grundlage für die Weitergabe solcher Daten besteht.

Soweit es zum Zwecke der Vertragsabwicklung oder zum Versand und zur Lieferung von Produkten erforderlich ist, werden Daten an Partnerunternehmen weitergegeben, die zur Unterstützung der Vertragsabwicklung beauftragt wurden. Unsere Partner verpflichten sich zur Einhaltung und Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Darüber hinaus ist es unseren Partnern nicht gestattet, die Daten in anderer Weise als zur Vertragsabwicklung zu verwenden.

Bei Kooperationen, bei denen wir lediglich als Vermittler auftreten, werden Ihre personenbezogenen Daten nur dann an den Kooperationspartner weitergegeben, wenn dies zum Zwecke des Vertragsabschlusses und der Vertragsabwicklung für den Kooperationspartner erforderlich ist. Sowohl der Kooperationspartner als auch wir sind verpflichtet, im Rahmen der Zusammenarbeit die datenschutzrechtlichen Bestimmungen zu beachten. Diese Verpflichtung gilt auch weiterhin nach Beendigung des jeweiligen Vertrages.

Dienstleister, die uns bei der Erbringung unserer Leistungen für Sie unterstützen, sind Kongress- und Eventmanagement-Dienstleister, Software (SaaS)-Anbieter, IT-Dienstleister, insbesondere Dienstleister für Soft- und Hardware-Wartung, Hosting-Anbieter und E-Mail-Dienstleister.

4. Dauer der Datenspeicherung

Grundsätzlich löschen wir Ihre Daten, sobald sie für die vorgenannten Zwecke nicht mehr benötigt werden, es sei denn, eine vorübergehende Speicherung ist noch erforderlich. Wir speichern Ihre Daten aufgrund gesetzlicher Nachweis- und Aufbewahrungspflichten, die sich u.a. aus dem Handelsgesetzbuch und der Abgabenordnung ergeben, wonach die Aufbewahrungsfristen bis zu zehn volle Jahre betragen. Darüber hinaus bewahren wir Ihre Daten für den Zeitraum auf, in dem Ansprüche gegen unser Unternehmen geltend gemacht werden können (gesetzliche Verjährungsfrist von drei bzw. bis zu dreißig Jahren).

5. Datensicherheit

Ihre persönlichen Daten werden bei uns sicher durch Verschlüsselung übertragen. Wir verwenden das Verschlüsselungssystem SSL (Secure Socket Layer). Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von "http://" auf "https://" wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browser-Zeile. Darüber hinaus sichern wir unsere Webseiten und sonstigen Systeme durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen.

6. Rechte der betroffenen Personen

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung sowie ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter Benutzung der in Ziffer 1 angegebenen Kontaktdaten an uns wenden. Darüber hinaus haben Sie gegebenenfalls auch ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten sowie ein Recht auf Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format. Wenn Sie uns Ihre Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten für bestimmte Zwecke erteilt haben, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Wenn wir Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen verarbeiten, können Sie aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, Widerspruch gegen diese Verarbeitung einlegen. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, sich an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden (Widerspruchsrecht).